Erneuerung Ihrer alten Betongrube

Schritt-für-Schritt Dokumentation des
truckcon-Fertiggruben Konzepts

04. August 2018

Verfasst von Dipl.-Betriebswirt Carsten Neuhaus

Geschäftsführender Gesellschafter 

Verfasst von Dipl.-Ingenieur Stefan Lohmann

Geschäftsführender Gesellschafter 

In vielen Nutzfahrzeugwerkstätten oder Bus- und Betriebshöfen befinden sich noch alte Betongruben im Einsatz, welche als Wartungsgruben oder Prüfgruben genutzt werden. Diese sind teilweise 20 Jahre und älter und entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen eines effizienten, modernen, sicheren und zugelassenen Arbeitsplatzes. 

Die Grubenrahmen halten oft den heutigen Belastungen nicht mehr Stand und die Anforderungen an Stehhöhe, Arbeitsbreite und technischer Ausstattung in der Wartungsgrube haben sich in den letzten Jahren enorm verändert. Auch der Umweltgedanke und die Regularien der neuen AwSV müssen zwingend beachtet werden. Denn es gibt in der AwSV (Verordnung über Anlagen im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen) keinen Bestandsschutz. Somit ist der Betreiber bei Umweltschäden voll haftbar, wenn die Servicegrube in puncto Flüssigkeitsdichte oder Rohrsysteme für Altölentsorgung, sowie Schmutzwasserentwässerung nicht den Bedingungen der AwSV entspricht.

Die truckcon XL Fertiggrube – aus einem Guss.

Mit dem truckcon Fertiggruben-Konzept werden alle Faktoren wie Effizienz, Ausstattung, Sicherheit, Ergonomie und Zulassung berücksichtigt. Die Gesamtmaßnahme gehört in erfahrene Hände. Es muss nicht nur der Arbeitsplatz an sich bewertet werden sondern vielmehr die gesamte Werkstattsituation, um zukünftige Arbeitsabläufe optimal und effizient gestalten zu können truckcon bietet alles aus einer Hand: von der Beratung, Planung, Bauleistung, Herstellung und Installation der Grube, Lieferung und Installation des technischen Equipments bis hin zur Inbetriebnahme und Dokumentation. Selbst die eventuell notwendige Kontaktaufnahme zu den Behörden, wie der unteren Wasserbehörde, sowie eine Sachverständigenabnahme vor Inbetriebnahme, gehören zum Leistungsumfang der truckcon GmbH. Das gibt Planungs-und Budgetsicherheit für den Unternehmer  und minimiert Schnittstellenz

In 4 Schritten zur neuen, modernen Werkstattgrube

1. Begutachtung Bedarfsanalyse und Vorstellung

Die vorhandene LKW-Wartungsgrube muss vor Ort besichtigt und begutachtet werden. Hierzu ist ein ausführliches, gemeinsames Gespräch mit dem Unternehmer und den Servicetechnikern der Werkstatt von hoher Wichtigkeit. In diesem Gespräch werden Arbeitsabläufe und Anforderungen an das technische Equipment festgelegt. Mit dem Fachwissen und den Empfehlungen der speziell geschulten Mitarbeiter der Firma truckcon GmbH und den praktischen Erfahrungen des Werkstattpersonals, ergibt sich ein zukunftsorientierter und speziell auf den Nutzen des Kunden ausgerichteter, neuer und hochmoderner Arbeitsplatz.

Möglich wird das durch eine individuelle Herstellung der truckcon Werkstattgrube, welche bedarfsorientiert im Detail nach Maß von uns hergestellt wird. Um sich die neue Wartungsgrube besser vorstellen zu können, bietet truckcon eine Vorführung einer Originalgrube in der Werkstatt des Nutzers an. Somit können sich Unternehmer und Servicetechniker einen Eindruck der Hochwertigkeit der Ausführung der truckcon Stahlfertiggrube machen. Weiterhin kann man in die Grube reingehen und alle Details der Ausstattung sehen, besprechen und festlegen. Auch die Maße, die Stehhöhe und Arbeitsbreite können so besser entschieden werden. truckcon macht das möglich durch einen extra dafür angeschafften Vorführtrailer, welcher die Werkstattgrube zu Ihnen in die Werkstatt bringt.

Danach wird ein technisches und kaufmännisches Gesamtangebot individuell für den Kunden ausgearbeitet.

2. Planung und Herstellung

Die Planung der gesamten Maßnahme wird  bei truckcon im eigenen Planungsbüro durchgeführt. Die CAD- Ausführungsplanung besteht aus dem Übersichtplan der Grube und den benötigten Schnittzeichnungen bei welchen die Maße entsprechend angegeben werden. Hierdurch erhalten Sie als Unternehmer einen detaillierten Gesamteindruck über Ihre Investition. In diesen Detailplanungen werden  alle Leerrohranbindung, Abwasser- oder Entlüftungsanschlüsse vermasst und dargestellt. Die Positionen der technischen Ausrüstung wie Steckdosen, Druckluftanschlüsse, Arbeitsnischen, Rollenbremsenprüfstand, Gelenkspieltester, Altölentsorgung etc. werden festgelegt. Die CAD-Ausführungsplanung wird  gemeinsam mit dem Kunden besprochen und eventuell gewünschte Veränderungen umgesetzt. Nach Freigabe der Ausführungsplanung entsteht die Konstruktionszeichnung der truckcon Stahlfertiggrube. Es wird ein Terminplan gemeinsam besprochen und schriftlich fixiert in welchem die Wünsche des Kunden Priorität haben, da das Tagesgeschäft soweit es eben geht nicht beeinträchtigt werden soll.

Jetzt wird die Konstruktionszeichnung der neuen Werkstattgrube in die Produktion eingegeben und die Herstellung der Arbeitsgrube beginnt. Um den hohen Anforderungen an Ausführung und Qualität gerecht zu werden, ist es für die truckcon selbstverständlich, innerhalb der verschiedenen Produktionsstufen Qualitätskontrollen durchzuführen. Nicht selten werden hierfür unabhängige Sachverständige durch unser Haus beauftragt. Hierdurch erreichen wir einen immer gleich hohen Qualitätsstandard und erleben keine bösen Überraschungen beim Einbau und bei der Inbetriebnahme.

3. Bauleistung und Einbau

Die Bauleistung, welche für den Einbau der Grube erforderlich ist, plant und führt die truckcon komplett in Eigenregie durch. Bevor die Bauarbeiten beginnen, muss die Gesamtsituation der Werkstatt zwingend berücksichtigt und altes technisches Einrichtungen demontiert werden. Um neben liegende Arbeitsplätze nicht zu verschmutzen, sollte über den Einsatz von Staubschutzwänden nachgedacht werden. Eine andere Möglichkeit ist der Einsatz von hochmodernen Sprühnebelmaschinen welche von truckcon beim Schneiden und Abbruch eingesetzt werden. Verschiedenen Möglichkeiten werden situationsbedingt entschieden und vorab mit dem Nutzer besprochen und festgelegt. Sollte beim Abbruch der alten Betongrube Grundwasser vorhanden sein, müssen Grundwasserabsenkmaßnahmen ergriffen werden. Nach Abbruch der alten Betongrube wird nach truckcon Planvorgabe eine Fundamentplatte erstellt, auf welche die Grube gesetzt wird.

Nachdem die Fundamentplatte ausgetrocknet ist, kann die jetzt bereits fertig produzierte Stahlfertiggrube angeliefert und in das Gebäude eingebracht werden. Da die Wartungsgrube ausschließlich an einem Stück produziert wird, erfordert das Millimeterarbeit und wird von den erfahrenen Mitarbeitern von truckcon genauestens geplant, organisiert und durchgeführt.

Nach setzen und nivellieren der Stahlfertiggrube, werden die weiteren Arbeitsschritte, wie seitliches Verfüllen, Verlegen der Leerrohre und Anbindung der neuen Bodenplatte, sowie Fliesenarbeiten durchgeführt. Aufwändige und kostenintensive statische Berechnungen sind nicht von Nöten, da die truckcon Werkstattgrube eine geprüfte Statik nach SLW 60 besitzt und als selbsttragender Körper produziert wird. Das bedeutet, dass aufwändige Betonummantelungen oder Verfüllungen entfallen.

Während der ganzen Baumaßnahme ist die Grube mit einer Bauschutzabdeckung versehen, damit Beschädigungen oder Verunreinigungen ausgeschlossen werden.

Die beschriebenen Arbeiten nehmen ca. 3 Wochen in Anspruch, je nach Grubenlänge.

4. Inbetriebnahme

Sobald der Boden befahrbar ist, wird die Bauschutzabdeckung entfernt und die Transportverstrebungen welche sich im oberen Grubenrahmen befinden entfernt.

Die gesamte Elektrik, Druckluftversorgung, Treppen für Parkposition bodenlaufender Grubenheber etc. ist bereits vorinstalliert. Die Zuleitungen hierfür können jetzt eingeführt und angeschlossen werden. Das technische Equipment, wie eventuelle Rollenbremsenprüfstände oder Altölentsorgungssysteme werden jetzt installiert und an vielleicht vorhandene Systeme angeschlossen. Eine ausführliche Einweisung aller technischen Einrichtungen sowie eine die Betriebsanweisung wird vom Personal der truckcon durchgeführt. Selbst im After-Sales Bereich ist truckcon Ihr Partner wenn es um Wartungen und Instandhaltungen geht. Hierzu wird im Zuge der Übergabe und Dokumentation ein Wartungsvertragsangebot überreicht.

Die truckcon Werkstattgrube ist jetzt betriebsbereit und kann in vollem Umfang genutzt werden.

Eine Übergabe der kompletten Dokumentation sowie eine geprüfte Statik mit Angabe der Seriennummer und Bauort runden das Paket.

Kontaktieren Sie uns.